Besuch UNIFORCE Guatemala

Alejandro Granado, Geschäftsführer der Uniforce Guatemala und Mitglied der AHK in Guatemala City, war am 8. und 9. April 2019 in Cottbus und im Spree-Neiße-Kreis. Im Ergebnis der bereits 2018 begonnenen Gespräche besuchte er Unternehmen der Logistik- Branche um Kooperationen zu prüfen. Die erste Station war das Cottbuser Familienunternehmen Poredda, das bereits in der vierten Generation besteht. Die zweite Station war die LION Group in Forst/Lausitz. Hier hatte er Gelegenheit, den “FreightFinder” kennenzulernen. Dabei handelt es sich um ein Logistik Portal für transparante Transportdienstleistungen.

Berufsbildungspartnerschaft

  Berufsbildungspartnerschaft

zwischen Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbandes Berlin- Brandenburg und INTECAP Guatemala


Berufsbildungspartnerschaft

Am 20.04.2017 trafen sich der Botschafter Guatemalas und Vertreter des Berufsbildungszentrums des Bauindustrieverbandes Berlin Brandenburg – BFW zur Vorbesprechung einer Berufsbildungspartnerschaft zwischen INTECAP Guatemala und dem BFW. Im Juni besuchte die Leiterin Internationale Projekte des BFW und Axel Hübner INTECAP es wurden gegenseitige LOI´s unterschrieben. Die offizielle Bestätigung der Partnerschaft erfolgte dann am 25.09.2017 im Kreise aller Beteiligten in Potsdam. Neben den Bildungsträgern waren auch Partnerunternehmen des Projektes aus Guatemala und Deutschland anwesend. Der Antrag für eine Förderung durch die Bundesregierung wurde beantragt. Im April 2018 findet ein Workshop mit allen unterstützenden Unternehmen in Guatemala statt. Organisiert wird diese Veranstaltung von der AHK Guatemalas und dem BFM. Bild 1: 20.04.2017 Botschafter Francisco Callí zu Besuch in Cottbus zur Vorbereitung der Berufsbildungspartnerschaft Bild 2: 14.06.2017 Besuch in Guatemala Lehrtischlerei Bild 3: 15.06.2017 Ausbildung der Köche Bild 4: 14.06.2017 Vertragsübergabe INTECAP – BFW Bild 5: 25.09.2017 Teilnehmer der Abschlussveranstaltung zur Unterzeichnung der Papiere zur Berufsbildungspartnerschaft

25.09.2017

Axel Hübner

Formularbeginn

Formularende

Bericht Reise nach Guatemala

Ausgangssituation

  • Die Erfahrung hat gezeigt, dass ohne lokale Fachkräfte Märkte allgemein nur schwer zu entwickeln sind
  • Förderungen sind notwendig, um deutsche Produkte den jeweiligen Märkten anzupassen

Ziele

  • Kooperationsmöglichkeiten für Mitglieder
  • Kammern
  • Bildungsträger
  • Schaffung von Vertriebsmöglichkeiten
  • Unternehmenspartnerschaften
  • Marketinglösungen
  • Kooperation mit staatlichen Partnern
  1. Umsetzung
  • LOI mit der AHK
  • Schaffung von Markteinstiegen für die Mitglieder
  • Unterstützung bei Unternehmerreisen zum gegenseitigen Kennenlernen
  • Unterstützung von Mitgliedern beim Markteintritt
  • LOI mit INTECAP
  • Mit INTECAP wurde ein Partner für Ausbildungskooperationen gefunden
  • Verschiedene Mitglieder können die Angebote der Schule nutzen
  • INTECAP bietet den Mitgliedern an, Produkte vorzustellen
  • Unterstützung der Mitglieder
  • BFW – Berufsbildungspartnerschaft
  • Ausbildungskooperation INTECAPA
  • Ausbildungskooperation mit Cementos Progreso
  • Kooperation mit der Camara de Construción
  • Kooperation mit Ministerien
  • Kooperation mit INGUAT zur Schaffung von neuen Standards für den Tourismus
  • Ekcentek – Solar und Waste to Energy
  • Ausbildung von Fachkräften bei INTECAP – Ausbildung
  • Waste to Energy – Vertrieb
  • Guatemala, Antigua
  • Cementos Progreso
  • Grupo Vargas
  • Solar – Vertrieb
  • Grupo Vargas
  • LKT – Biokläranlagen
  • Kooperation mit INTECAP – Ausbildung
  • Kooperation mit Cementos Progreso – Produktion, Vertrieb
  • Kooperation mit Camara de Construción – Vertrieb, Marketing
  • Kooperation mit INGUAT – Vertrieb, Marketing
  • RCS – Speisenkalkulations- und Bestellsoftware
  • Kooperation mit INTECAP – Ausbildung
  • Kooperation mit der Stiftung von Cementos Progreo – Ausbildung
  • Wiederaufnahme der Kooperation mit der Universidad del Valle de Guatemala – Weiterentwicklung der Software
  • Kooperation mit INGUAT – Marketing, Vertrieb
  • Deutscher Club Guatemala – Vertrieb
  • Tischlerei Höer – Einbruchssichere Holzfenster
  • Ausbildungskooperation INTECAP – Ausbildung
  • Ausbildungskooperation mit Cementos Progreso – Ausbildung, Vertrieb
  • Kooperation mit der Camara de Construción – Marketing, Vertrieb
  • Kooperation mit Ministerien – Vertrieb
  • Kooperation mit INGUAT zur Schaffung von neuen Standards für den Tourismus – Marketing, Vertrieb
  • Deutscher Club Guatemala – Vertrieb
  • Claudia von Selle – Kaffee Importe aus Guatemala
  • Kaffee Import aus Guatemala – Vertrieb
  • DEHOGA – Partnerschaft mit BFW
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Standards im Tourismus
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Köchen

Fazit

  • Das Ziel, das BFW auf eine Berufsbildungspartnerschaft unter dem Thema „Energieeffizientes Bauen und Modernisieren und Grossküchenkalkulation“ vorzubereiten war ein voller Erfolg
  • INTECAP hat ein klares Bekenntnis zu dieser Kooperation gesendet
  • Ministerielle Unterstützung gibt es:
  • Bauministerium – Fachkräfteentwicklung am Bau
  • Bildungsministerium – Genehmigung der notwendigen Curricula und Berufsorientierung
  • INGUAT (einem Tourismusministerium gleichgestellte staatliche Organisation) – Entwicklung von Standards zum nachhaltigen Tourismus
  • Wirtschaftsministerium – Alumni sollen sich selbständig machen und Arbeitsplätze schaffen
  • Unternehmerische Unterstützung gibt es:
  • Cementos Progreso
  • Grupo Vargas
  • Grupo Camacho
  • AHK
  • Deutscher Club
  • Für die deutschen Unternehmer wurden Partnerschaften auf höchstem Niveau vorbereitet