russische-Botschaft-berlin mit Fahne

Erleichterte Einreise: E-Visum für Russland ab 1. Januar 2021

Wer schon einmal nach Russland gereist ist, kennt die Probleme. Ein Visum genehmigen zu lassen war kosten- und zeitaufwendig. Nun hat die russische Regierung weitere Schritte zur Erleichterung des Visumsverfahrens (für die Einreise ausländischer Staatsbürger nach Russland) getroffen.

Laut der Regierungsanordnung № 2571-р vom 6. Oktober 2020 können Bürger aus 52 Ländern, darunter Deutschland, ab 1. Januar 2021 ein elektronisches Visum (eVisum) für die einmalige Einreise in das gesamte russische Staatsgebiet beantragen. Das eVisum kann für Besuche mit geschäftlichen, touristischen oder humanitären Zweck verwendet werden. Der Antrag für das eVisum kann frühestens 50 und spätestens 4 Tage vor der Einreise über diese Webseite eingereicht werden und ist für einen Aufenthalt in ganz Russland von maximal 16 Tagen gültig. Für den Antrag werden keine Einladungen, Hotelreservierungen oder andere Dokumente, die den Zweck der Reise bestätigen, benötigt. Die Gebühr für das eVisum wird bei 40 US-Dollar liegen. Das Pilotprojekt zur Einführung des eVisums wurde 2017 gestartet und galt bisher nur für die Einreise und Aufenthalt im Föderationskreis Ferner Osten, Gebiet Kaliningrad, Stadt St. Petersburg und Gebiet Leningrad. Aufgrund der aktuellen Lage (COVID-19 Pandemie) ist dies aktuell noch ausgesetzt.

News Archiv
Kategorien