Thüringer Innovation gewinnt beim 16. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

29. Juni 2020 Thüringen

Ein Clusterpreis sowie zwei 2. Plätze gingen beim diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland an Bewerber aus Thüringen. Die Bekanntgabe erfolgte bei der gestrigen Online-Preisverleihung. Insgesamt bewarben sich 136 Unternehmen aus Mitteldeutschland für den diesjährigen Clusterinnovationswettbewerb der Metropolregion Mitteldeutschland, davon 25 aus Thüringen.

Polytives GmbH aus Jena gewinnt Clusterpreis

Ein Clusterpreis sowie zwei 2. Plätze gingen beim diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland an Bewerber aus Thüringen. Die Bekanntgabe erfolgte bei der gestrigen Online-Preisverleihung. Insgesamt bewarben sich 136 Unternehmen aus Mitteldeutschland für den diesjährigen Clusterinnovationswettbewerb der Metropolregion Mitteldeutschland, davon 25 aus Thüringen.

2. Platz im Cluster „Energie, Umwelt und Solarwirtschaft“ für WTA Technologies GmbH aus Gotha

Den 2. Platz im Cluster Energie / Umwelt/ Solarwirtschaft belegt die WTA Technologies GmbH aus Gotha mit ihrem flexibel einsetzbaren Wasserfilter, welcher Chemikalien, Antibiotika, Mikroplastik und Keime effizient aus Trink- und Abwasser filtert. Das Vlies kann je nach Anwendung mit Folien beschichtet werden, lässt sich aber dennoch wie herkömmlicher Stoff verarbeiten und zuschneiden und ist somit flexibel einsetzbar.

Carsten Bachert WTA Technologies GmbH

2. Platz im Cluster „Chemie und Kunststoffe“ für K-UTEC AG aus Sondershausen

Den Clusterpreis im Bereich „Chemie und Kunststoffe“ gewann das Jenaer Unternehmen Polytives GmbH. Ihre innovativen Zusatzstoffe sorgen dafür, dass Kunststoffe langfristig in ihrer Form bleiben, ohne dass beispielsweise giftige Weichmacher austreten können. Die entwickelten, neuartigen Zusatzstoffe bestehen, ebenso wie Kunststoff, aus Polymeren, weshalb sie sich besser vermischen und nicht aus dem Endprodukt austreten können. Der mit 7.500 Euro dotierte Clusterpreis wurde von dem Landesverband Nordost des Verbands der chemischen Industrie (VCI) gestiftet.

Preisverleihung erstmals als virtuelles Live-Event

Die Preisverleihung fand am Donnerstagabend aufgrund der aktuellen Situation erstmals als virtuelles Live-Event statt. Entstanden ist dabei eine eigene TV-Sendung, in der die Gewinner live gekürt wurden. Preisträger, Interessierte und Preisstifter fanden sich außerdem in kleineren Gruppen zu eigenen Public Viewing Events zusammen und verfolgten gemeinsam das Geschehen an den Bildschirmen. Im Rahmen der Online-Preisverleihung wurden die Sieger aus den fünf mitteldeutschen Clustern, der Gewinner des IQ-Gesamtpreises sowie die Gewinner der lokalen IQ-Wettbewerbe in Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg bekanntgegeben. Die gesamte Preis-verleihung ist hier nachzusehen: www.iq-preisverleihung.de

Was ist der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland?

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in fünf branchenspezifischen Clustern. In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Regionaltreffen Gotha

Am 26.03.2019 fand  im wunderschönen Schlossambiente  in der Sternwarte Gotha das Regionaltreffen statt. Gast war der Landrat, Herr Onno Eckert, der zum Thema Wirtschaftsförderung in der Region wichtige Einblicke vermittelte.

Das Regionaltreffen fand nicht nur großen Anklang bei den Mitgliedern und Gästen, auch der Landrat vereinbarte einen Anschlusstermin mit dem Leiter des Landesforum Thüringen Herrn Matthias Anschütz.

Die rege Diskussion führte zum gegenseitigen Kennenlernen und sehr konkreten Kooperationsvereinbarungen zwischen den Mitgliedern.
Weiterführende Gespräche wurden bereits jetzt vereinbart.

Industrie trifft Bau – Cargo Bull GmbH in Gotha

Industrie trifft Bau - Cargo Bull GmbH in Gotha

Am 30. August 2019, 10:00 Uhr fand bei der Firma Schmitz Cargobull Gotha GmbH die Unternehmerveranstaltung „Industrie trifft Bau“ statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam durch den Bundesforum Mittelstand e.V., dem Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V., Minister Wolfgang Tiefensee und Mike Mohring (Landesvorsitzender der CDU Thüringen) initiiert. Wolfgang Tiefensee, der Landesvorsitzende Mike Mohring und Matthias Anschütz vom Landesforum Thüringen begrüßten die zahlreich erschienenen Unternehmer und Gäste aus Wirtschaft und Politik.

Im Anschluss wurden folgende Vorträge gehalten:

  • Fachvortrag von Bettina Haase, Geschäftsführerin des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen e.V. mit Ausführungen zur Fachkräftesicherung und Digitalisierung am Bau
  • Fachvortrag von Jakub Bartczak, Firma PepComm GmbH zum Thema Bereitstellen polnischer und ukrainischer Fachkräfte für alle Branchen der Thüringer Wirtschaft

Anschließen wurden 14 neue Senatoren in den Senat des Bundesforum Mittelstand e.V. berufen und durch Herrn Minister Tiefensee und Matthias Anschütz ausgezeichnet. Während der Pausen ergaben sich Möglichkeiten mit den Vertretern der Politik und des Verbandes ins Gespräch zu kommen. Zum Abschluss fand ein gemeinsamer Betriebsrundgang mit dem Ekhard Klomfass, dem Geschäftsführer der Cargo Bull GmbH statt.

„Industrie trifft Bau – 30. August 2019 in Gotha

Das Bundesforum Mittelstand e.V. lädt am 30.08.2019 zur Unternehmerveranstaltung bei Schmitz Cargobull GmbH in Gotha – Thüringen.

Gastredner sind unter anderem der Thüringer Minister für Wirtschaft,Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee und der Landesvorsitzende der CDU Thüringen Mike Mohring.

Einladungsfolder – PDF

Regionaltreffen in Weimar

Am 21.03.2019 fand in der Weinbar in Weimar ein Regionaltreffen des Wirtschaftsforum statt. Der Gast, Oberbürgermeister Herr Peter Kleine gab einen Einblick zum Thema Wirtschaftsförderung in der Region.

Unter der Leitung des Präsidenten des Landesforums Thüringen, Herrn Jens Bieling hatten die anwesenden Mitglieder und Gäste die Möglichkeit der regen Diskussion und bezeugten ihr reges Interesse an der kommunalen Wirtschaftspolitik der Stadt Weimar.

Nach der Diskussionsrunde bestand die Möglichkeit, das eigene Unternehmen
vorzustellen und Kontakte zu schließen.

Rückblick zur Tagung des Bundesforum Mittelstand e.V. in Erfurt am 25.09.2018

Wirtschaftsförderung, Fachkräftesicherung und Datenschutz – entscheidende Fragen für die Zukunft mittelständischer Unternehmen.

Die Veranstaltung des Bundesforum Mittelstand e.V. fand am 25. September 2018 im Berufsbildungszentrum der DVAG in Erfurt statt und beinhaltete zahlreiche Vorträge zu interessanten Themengebieten wie Fachkräftesicherung, Mitarbeitergewinnung und Datenschutz. Der Hauptredner der Veranstaltung, Steffen Linnert vom Dezernat Bürgerservice, Sicherheit und Wirtschaft, konnte den anwesenden Mitgliedern und Gästen viel Wissenswertes und Neues zum Thema Wirtschaftsförderung in der Stadt Erfurt berichten.

Weitere Referenten der Tagung waren:

  • Jens Bieling von der DVAG zum Thema „Attraktive Unternehmen haben die besten Mitarbeiter – clevere Lösungen durch Lohnkostenoptimierung“
  • Sebastian Reif, Vorstand der RFM MediaMix AG zum Thema „Mitarbeitergewinnung: Mitarbeiter gewinnen erfordert professionelles Marketing – Werbegeld zur Mitarbeitergewinnung zielgerichtet einsetzen“
  • Kevin Schulz von der Firma HConsult GmbH zum Thema „ Datenschutz und Datensicherheit – Lösungen in der täglichen Praxis“
  • Michael Alt, GF der Firma aviant GmbH zum Thema „ Facilitymanagement und Instandhaltungsprozesse“

Vorstandswahl und Berufung neuer Senatoren

Nach den interessanten Referaten wurde der Thüringer Vorstand des Bundesforum Mittelstand e.V. einstimmig von den anwesenden Senatoren und Mitgliedern gewählt:

  • Präsident BFM Thüringen: Jen Bieling, DVAG, Linderbacher Weg 30, 99099 Erfurt
  • Vizepräsident BFM Thüringen: Markus Bogoczek, Metalution GmbH, Industriestraße 10, 96524 Neuhaus-Schierschnitz
  • Vizepräsident BFM Thüringen: Matthias Anschütz, CK Büro- und Vertriebsservice GmbH, Linderbacher Weg 30, 99099 Erfurt

Anschließend wurden neun neue Senatoren per Auszeichnungsurkunde in den Senatorenkreis des Thüringer Bundesforum Mittelstand e.V. berufen.

Wahl des Präsidiums Thüringen

Am 25.September wurde der Thüringer Vorstand des Bundesforum Mittelstand e.V. einstimmig unter den anwesenden Senatoren und Mitgliedern gewählt.

  • Präsident BFM Thüringen:
    Jens Bieling
    DVAG, Linderbacher Weg 30, 99099 Erfurt
  • Vizepräsident BFM Thüringen:
    Markus Bogoczek
    Metalution GmbH, Industriestraße 10, 96524 Neuhaus-Schierschnitz
  • Vizepräsident BFM Thüringen
    Matthias Anschütz
    CK Büro- und Vertriebsservice GmbH, Linderbacher Weg 30, 99099 Erfurt

In den Senatorenkreis des Thüringer Bundesforum Mittelstand e.V. wurden neun Senatoren  berufen und erhielten ihre Berufungsurkunde.