Ausgangssituation

  • Die Erfahrung hat gezeigt, dass ohne lokale Fachkräfte Märkte allgemein nur schwer zu entwickeln sind
  • Förderungen sind notwendig, um deutsche Produkte den jeweiligen Märkten anzupassen

Ziele

  • Kooperationsmöglichkeiten für Mitglieder
  • Kammern
  • Bildungsträger
  • Schaffung von Vertriebsmöglichkeiten
  • Unternehmenspartnerschaften
  • Marketinglösungen
  • Kooperation mit staatlichen Partnern
  1. Umsetzung
  • LOI mit der AHK
  • Schaffung von Markteinstiegen für die Mitglieder
  • Unterstützung bei Unternehmerreisen zum gegenseitigen Kennenlernen
  • Unterstützung von Mitgliedern beim Markteintritt
  • LOI mit INTECAP
  • Mit INTECAP wurde ein Partner für Ausbildungskooperationen gefunden
  • Verschiedene Mitglieder können die Angebote der Schule nutzen
  • INTECAP bietet den Mitgliedern an, Produkte vorzustellen
  • Unterstützung der Mitglieder
  • BFW – Berufsbildungspartnerschaft
  • Ausbildungskooperation INTECAPA
  • Ausbildungskooperation mit Cementos Progreso
  • Kooperation mit der Camara de Construción
  • Kooperation mit Ministerien
  • Kooperation mit INGUAT zur Schaffung von neuen Standards für den Tourismus
  • Ekcentek – Solar und Waste to Energy
  • Ausbildung von Fachkräften bei INTECAP – Ausbildung
  • Waste to Energy – Vertrieb
  • Guatemala, Antigua
  • Cementos Progreso
  • Grupo Vargas
  • Solar – Vertrieb
  • Grupo Vargas
  • LKT – Biokläranlagen
  • Kooperation mit INTECAP – Ausbildung
  • Kooperation mit Cementos Progreso – Produktion, Vertrieb
  • Kooperation mit Camara de Construción – Vertrieb, Marketing
  • Kooperation mit INGUAT – Vertrieb, Marketing
  • RCS – Speisenkalkulations- und Bestellsoftware
  • Kooperation mit INTECAP – Ausbildung
  • Kooperation mit der Stiftung von Cementos Progreo – Ausbildung
  • Wiederaufnahme der Kooperation mit der Universidad del Valle de Guatemala – Weiterentwicklung der Software
  • Kooperation mit INGUAT – Marketing, Vertrieb
  • Deutscher Club Guatemala – Vertrieb
  • Tischlerei Höer – Einbruchssichere Holzfenster
  • Ausbildungskooperation INTECAP – Ausbildung
  • Ausbildungskooperation mit Cementos Progreso – Ausbildung, Vertrieb
  • Kooperation mit der Camara de Construción – Marketing, Vertrieb
  • Kooperation mit Ministerien – Vertrieb
  • Kooperation mit INGUAT zur Schaffung von neuen Standards für den Tourismus – Marketing, Vertrieb
  • Deutscher Club Guatemala – Vertrieb
  • Claudia von Selle – Kaffee Importe aus Guatemala
  • Kaffee Import aus Guatemala – Vertrieb
  • DEHOGA – Partnerschaft mit BFW
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Standards im Tourismus
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Köchen

Fazit

  • Das Ziel, das BFW auf eine Berufsbildungspartnerschaft unter dem Thema „Energieeffizientes Bauen und Modernisieren und Grossküchenkalkulation“ vorzubereiten war ein voller Erfolg
  • INTECAP hat ein klares Bekenntnis zu dieser Kooperation gesendet
  • Ministerielle Unterstützung gibt es:
  • Bauministerium – Fachkräfteentwicklung am Bau
  • Bildungsministerium – Genehmigung der notwendigen Curricula und Berufsorientierung
  • INGUAT (einem Tourismusministerium gleichgestellte staatliche Organisation) – Entwicklung von Standards zum nachhaltigen Tourismus
  • Wirtschaftsministerium – Alumni sollen sich selbständig machen und Arbeitsplätze schaffen
  • Unternehmerische Unterstützung gibt es:
  • Cementos Progreso
  • Grupo Vargas
  • Grupo Camacho
  • AHK
  • Deutscher Club
  • Für die deutschen Unternehmer wurden Partnerschaften auf höchstem Niveau vorbereitet

Archive
Kategorien